projekte

Errichtung eines Wohnhauses, Königsheideweg 248/248a, Berlin

Wohnen/Gesundheitswesen
  • Auftraggeber

    Universal-Stiftung Helmut Ziegner

  • Zeitraum

    07/2023 - 10/2025

  • Investitionsvolumen

    9,2 Mio. €

  • Leistungen

    Projektsteuerung / Leistungsbild AHO
    Projektstufen 1-5 / Handlungsbereiche A-E

  • Projektbeschreibung

    Bei dem Bauvorhaben Königsheideweg 248 in Berlin Johannistal/Adlershof handelt es sich um den Neubau eines 4-geschossigen Wohngebäudes in Holzhybridbauweise. 

     

    Die Massivbauweise des Stahlbetontreppenhauses und eines zusätzlichen Aussteifungselements ist kombiniert mit Bauteilen in Holzbauweise in Form von vorgefertigten Massivholzelementen und Holzrahmenkonstruktionen mit entsprechender brandschutztechnischer Ertüchtigung.

  • Besonderheiten

    Holzbau,

    KfW-Effizienzhaus Standard 55,

    horizontale Erschließung über Laubengang (Stahlkonstruktion),

    Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Photovoltaik

    Trinkwasserschutzzone,

    Kampfmittelverdacht,

    Nur eine Zufahrt zum Baufeld (~4m Breite)

  • Architekt

    LP 1-5 Architekt Dipl.-Ing. Klaus Hirsch, LP 6-8 NITEC Gesellschaft für Planung Bauleitung u. Projektsteuerung mbH

Zurück